"Rheinland-Pfalz ist sagenhaft" hieß es vor einigen Jahren, und die ganze Gegend um den Rhein scheint außer von Reben auch von Nixen und Kobolden, Rittern, Heiligen und "kloaren" Menschen dicht bevölkert zu sein.

Die Rheinweinstube soll Ihnen die Möglichkeit geben, wenn Sie schon keinen Wein virtuell verkosten können, sich doch ein wenig an den Geschichten zu erfreuen, die mit dem Rhein verbunden ist.

Verschiedene Texte von verschiedenen Autoren sind hier aufgeführt, wobei auf die allzu bekannten bewußt verzichtet wurde. Ein Teil entstammt einem Buch meines Großvaters, andere diversen Heimatbüchern.

In der "Reise am Rhein" kann man einige Geschichten entlang der Stromkilometer um Bingen herum folgen.

Der in Mainz geborene Autor Carl Zuckmayer hat mit "Der Rhein, die Völkermühle" seiner Heimat ein Denkmal gesetzt.

Ohne Karneval ist diese Gegend nicht denkbar, daher einige Erklärungen.

Und aus dem mittlerweile untergegangenen Site einer Städtepartnerschaft ein paar Texte zum deutsch-französischen Verständnis.